Mittwoch-Workshops

Zuteilung, Bildung von Vorbereitungsteams

Aus den vielen Daten, gewonnen aus dem ausführlichen Anmeldeformular, ergaben sich 10 Landesthemenbereiche. Auf Wunsch der Lehrpersonen wurden die Themenkreise zugelost. Die Lehrpersonen suchten den Kontakt zu den jeweiligen Eltern. Die Inhalte der Workshops wurden gemeinsam von Eltern und Lehrpersonen definiert. Ein Grobplan, inkl. ungefährer Budgetangaben, wurde dem Projektteam abgegeben.

Einteilung der Kinder in die verschiedenen Gruppen

Je zwei Jahrgänge wurden gemischt (ohne Kindergärten, diese hatten ihre eigenen Workshops in ihren Kindergartenlokalen). Jedes Kind konnte 3 verschiedenen Workshops zugeteilt werden (spezielle Wünsche konnten allerdings nicht berücksichtigt werden/ zu aufwändig)

Lehrer/Eltern-Vorbereitungskreise

Die Gruppen trafen sich unterschiedlich oft, besprachen die Details und die Verantwortlichkeiten. Eltern sollten, wo gewünscht, möglichst im Vordergrund sein als Vermittler und Kenner ihres Landes.