Schulzahnpflege

Das Schulzahnarztwesen ist im Gesundheitsgesetz (LS 810.1) in den § 57 ff geregelt. Die kantonale Verordnung über die Schul- und Volkszahnpflege stützt sich auf dieses Gesundheitsgesetz.

Prophylaxe (Vorbeugung)

Die Primarschule hat in Erfüllung der gesetzlichen Auflagen ein Zahnpflegezimmer eingerichtet und eine Zahnprophylaxehelferin angestellt.

Die Kindergärten werden regelmässig von der Zahnprophylaxehelferin („Zahntante“) besucht. Sie übt mit den Kindern die gründliche und sorgfältige Zahnreinigung in der ihnen vertrauten Umgebung ihres Kindergartens.

Die Primarschüler besuchen die Zahnprophylaxehelferin halbklassenweise im Zahnpflegezimmer, in regelmässigem Turnus, während der regulären Schulzeit.

Zahnprophylaxehelferin: Jacqueline Lipp
jacqueline.lipp(at)primabirmensdorf.ch

Zahnärztliche Untersuchung

Die zahnärztliche Untersuchung ist obligatorisch.

Die Primarschulgemeinde trägt die Kosten des Gutscheines für die jährliche Kontrolle gemäss Zürcher Schulzahnuntersuchung ®. Die Gutscheine werden anfangs Schuljahr an sämtliche schulpflichtigen Kinder vom 1. Kindergarten bis zur 6. Klasse verschickt.

Der Wert des Gutscheines wird von der Kant. Gesundheitsdirektion festgelegt.
Die Untersuchung können die Eltern bei einem Zahnarzt oder einer Zahnärztin ihrer Wahl durchführen lassen. Dies muss jedoch ausserhalb der Schulzeit stattfinden. Die Zahnärzte der Region sind mit dem Gutscheinsystem vertraut. Sie rechnen direkt mit der Primarschule ab.

Achtung :  Die Gutscheine haben eine beschränkte Gültigkeit !

Bei Fragen zur Schulzahnpflege wenden Sie sich an die Schulverwaltung der Primarschule, Tel. 043 344 10 50 oder via e-Mail an: schulverwaltung(at)primabirmensdorf.ch